Zur Startseite
KroneKrone

Zlatá Koruna (Goldenkron), Nanebevzetí Panny Marie (Abteikirche Mariae Himmelfahrt)

Musikbeispiel:
Charles Luyton : Fantasia
Gespielt von Jaroslav Tůma

Abraham Starck 1699

Erhaltungszustand: Ende des 19. Jahrhunderts durch Umhängen der Traktur auf Kammerton gebracht; 1941/43 erfuhr das Instrument einige gravierende Eingriffe in den Registerbestand, die bei der Restaurierung 1984 durch Vladimir Šlajch weitgehend wieder rückgängig gemacht wurden.

Die Orgel ist besonders interessant gestaltet – ausgangs des 17. Jahrhunderts beginnen die Orgelbauer, die Gehäuse in mehrere Kästen aufzuteilen, aus Rücksicht auf die Lichtführeung ebenso wie aus ästhetischen Motiven. Doch selten verbindet sich der ältere Stil mit Architekturelementen so glücklich mit der Symmetrie der neuartigen geteilten Anlage wie hier – alle Bauteile sind aufeinander bezogen, sind einander verkleinertes oder identisches Abbild und vereinigt so die unterschiedlichen Baugruppen der Orgel zu einer Gesamtanlage von besonderem Reiz.


 

Disposition:

II+P

HW:
Principal 8’
Flétna 8’
Salicional 8’ (1943 durch Fugara 4’ ersetzt)
Octava 4’
Quinta 3’ (1984)
Superoctava 2’
Quinta 1 1/2’ (1984)
Mixtura 1’ 5f.

Pos:
Copula 8’
Principal 4’
Flétna 4’
Quint 3’ (1984)
Octava 2’ (1984)
Sesquialtera 1 1/3’ + 4/5
Mixtura 1’

P:
Principalbas 16’
Subbas 16’
Octavbas 8’
Quintbas 6’
Superoctavbas 4’

 

© Greifenberger Institut für Musikinstrumentenkunde 2015 | info@greifenberger-institut.de