Zur Startseite

Krone Krone

Buttforde, St. Marien

Buttforde, St. Marien, Orgel von Joachim Richborn 1681

Joachim Richborn 1681

Erhaltungszustand:
Weitgehend original erhalten. 1803 Entfernung der Flügeltüren; 1949 Erneuerung des Registers „Trompete“ und des Pedals

Dieses Instrument repräsentiert eine typische „Hamburger Orgel“ im Kleinformat zum Gebrauch in Landgemeinden. Die Bauart mit lediglich einem Manual und angehängtem Pedal erlaubte zwar nur die Ausführung einfacherer Kompositionen, die nicht kontrastierende Registrierungen auf mehreren Manualen erforderten, doch bot der vergleichsweise große Registerfundus eine gewisse Vielfalt an Klangmöglichkeiten, die zum Spiel von Prä- und Postludien sowie zur Begleitung des Gemeindegesangs mehr als ausreichten.



 

Musikbeispiel:

Musikbeispiel:
Matthias Weckmann (1616-1674) : Lucidor einß hütt der schaf
Gespielt von Harald Vogel

Variation 1

Variation 2

 

Disposition

I+aP

Manualumfang C-c3 (kurze Oktave)

Disposition:
Principal 8’
Gedackt 8’
Octave 4’
Flöte 4’
Nassat 3’
Octave 2’
Sesquialtera 2f.
Mixtur 5f.
Trompete 8’ (1949)

© Greifenberger Institut für Musikinstrumentenkunde 2015 | info@greifenberger-institut.de