Zur Startseite

Krone Krone Krone

Longares, Nuestra Señora de los angeles

Unweit von Zaragoza (38 km südöstlich) und in der Weinbaugegend Cariñena gelegen findet sich der kleine Ort Longares. In der ursprünglich romanischen, später jedoch mehrmals umgebauten Kirche hat sich ein Instrument erhalten, das 1690 Josep Mañeru y Ximénez erstellt hat. Dieser Orgelbauer wirkte 1734 in Uztárroz und führte in Tafalla 1735 eine Reparatur durch. Daher darf sein Werk in Longares als eher frühe Arbeit gelten. Seine Werkstatt hatte er in seinem Geburtsort Lerín, wo heute ebenfalls noch eines seiner Instrumente steht. Die Orgel in Longares ist mit nur ganz wenigen Veränderungen über die Jahrhunderte gekommen. 1982 führte Orgelbau Felsberg eine Restaurierung durch, bei der auch eine von Hand zu betätigende Balganlage nachgebaut wurde.

Disposition

I+ angeh. P/ 16

I/angeh. P; 16; C, D, E, F, G, A-a 2 , Teilung bei c 1 /cis 1

Bass-Seite Nummer Diskant-Seite
Flautado Mayor (8') 1 Flautado Mayor
Flautado Violòn (8') 2 Flautado Violòn
Octava 3 Octava
Docena 4 Docena
Quincena 5 Quincena

6 Corneta magna 7 f.

7 Tolosana
Nasardo 1 (12a) 8 Nasardo 1
Nasardo 2 (15a) 9 Nasardo 2
Nasardo 3 (17a) 10 Nasardo 3
Decinovena 11 Decinovena
Lleno 12 Lleno
Cìmbala 13 Cìmbala
Trompeta real 14 Trompeta real
Bajoncillo 15 Clarìn de Campana
Clarìn 16 Clarìn claro
 

© Greifenberger Institut für Musikinstrumentenkunde 2015 | info@greifenberger-institut.de